Gruppenbild mit dem Prefekten Dr. Chávez und Team

Trotz internen Problemen in der Stiftung und trotz Generalstreik, die Arbeiten gehen weiter. Stand der Arbeiten ist nach wie vor im Verzug, aber wir schauen nur voraus.
Oberste Priorität hat immer noch die Zugangstrasse. Eine Strasse von 150 m die gebaut werden muss um den Zugang zum Grundstück zu gewähren.
Zwar hat der Kanton uns signalisiert, dass sie beim Strassenbau ihr Maschienen und Baupersonal zur Verfürgung stellen. Jedoch passiert nichts. Vertröstungen und Ausreden lassen Zweifel aufkommen ob wir doch nicht lieber auf diese Hilfe verzichten sollen.
Jedoch hat sich letzte Woche ein guter Kontakt ergeben. Leute aus der aktuellen Regierung die von unserem Projekt begeistert sind haben uns folgende Termine organisiert: Am Mittwoch konnte ich die Stiftung dem Stadpräsident vorstellen und unser Anliegen betreffend Strassenbau unterbreiten. Und heute Sonntag konnte ich beim Prefekten des Kanton Napo vorsprechen und das Projekt persönlich präsentieren.
Ergebnisse dieser Gespräche: Bestätigung das unser Projekt sehr begrüsst wird und unser Tun von den Behörden Unterstützung wird.
Wir hoffen dadurch auch das nun endlich mit dem Strassenbau begonnen werden kann.
Herzlichen Dank an die Behörden

Gespräche mit den Behörden in der Prefektura Provincial

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s