Ein Traum nimmt konkrete Formen an. Seit dem Februar 2020 ist das Studentenhaus Pakashka Sacha im Bau. Der Weg zum Start war lang, denn erst musste ja eine Zufahrststrasse durch schwieriges Gelände realisiert werden. Und der Beginn der Pandemie im März liess die Arbeiten für fast 3 Monate zum erliegen kommen. Glücklicherweise konnten wir eine Bodega für die Bauarbeiter auf dem Grundstück erstellen und somit die Arbeiten, wenn auch in reduzierter Form, weiterführen. Das Hauptproblem war die Zulieferung von Baumaterialien. Und dies noch bis zum heutigen Zeitpunkt. Noch immer fehlen Materialien wie Dach, die auf Grund der Produktionsengpässe nicht ausgeliefert werden können.
Zeitpunkt der Fertigstellung ist auf Ende August geplant. Und ich sehne mich nach diesem Datum. Denn seit April wohnen wir auf dieser Baustelle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s